t f y r
^

Das Image der Schweiz

#Einleitung: Die Schweiz hat ein Imageproblem

Oh Schweiz, du schönes Alpenland: «Das Herz der Finsternis in Europa?» fragt der britische «Independent», «Wer braucht die Schweiz?» die «Los Angeles Times». «Die Schweiz – eine skurrile Insel, die mit einem grauslichen Bukett von Problemen kämpft und deren Strahlemann-Image verblasst», titelt der österreichische «Kurier». Ja, unser Image ist schwer angeschlagen. «Unser Land wird im Ausland positiv wahrgenommen», sagt Nicolas Bideau. Er kann […]

Read more

#1: Das Gekuschel mit dem Apartheidsregime

Kleiner Test: Stecken Sie sich einen Bleistift ins Haar und schütteln Sie den Kopf. Fällt der Stift runter? Glück gehabt. Bleibt er stecken? Dann haben Sie festes, krauses Haar und gehören der minderwertigen schwarzen Rasse an. Mit solchen Testverfahren errichteten die Nationalisten in Südafrika vor 60 Jahren einen Apartheidsstaat. Und die Schweiz profitierte im grossen Stil. […]

Read more

#2: Das lukrative Geschäft mit dem Bankgeheimnis

Für ausländische Politiker ist es «organisierte Kriminalität», für Schweizer Banken gehört(e) es zum Geschäft: das Bunkern unversteuerter Gelder. 900 Milliarden Franken aus ganz Europa liegen auf Schweizer Banken, 80 Prozent davon unversteuert. Milliarden von Schwarzgeld aus Afrika, Südamerika und Asien sind dabei noch nicht einmal berücksichtigt. Ursprünglich umwehte das Bankgeheimnis ein Mäntelchen der Humanität. Während […]

Read more

#3: Der ausbeuterische Handel mit Rohstoffen

Je reicher ein Land an Rohstoffen, desto ärmer die Bevölkerung. Die Schweiz besitzt keine Rohstoffe, gehört aber zu den reichsten Ländern der Welt. Kein Zufall: Die weltweit grössten Rohstoffkonzerne haben ihren Sitz in Zug und Genf. 2010 steuerten sie fast die Hälfte des Schweizer Wirtschaftswachstums bei. Hier lauert das nächste Imageproblem für die Schweiz. Ein […]

Read more

#4: Die grenzenlose Tiefsteuerpolitik

Hunderte Firmen siedeln sich jährlich wegen der tiefen Unternehmenssteuern in der Schweiz an, und alle jubilieren: Arbeitsplätze, Wachstum! Aber das ist nur die halbe Wahrheit: Die Schweiz vernichtet damit Steuereinnahmen, die in anderen Ländern fehlen. Und befeuert die ungeliebte Arbeitsmigration. Der Preis dafür ist eine immer stärker zersiedelte Landschaft. Mit immer tieferen Steuern buhlt die […]

Read more

#5: Der mörderische Export von Waffen

Indische Kindersoldaten mit Maschinenpistolen aus der Schweiz, Schweizer Panzer gegen das Volk in Bahrain, Schweizer Splitterhandgranaten im syrischen Bürgerkrieg – anderslautenden Beteuerungen der Politik zum Trotz: Weltweit wird mit Kriegsgerät aus Schweizer Produktion gekämpft. Allein 2010 verkauften Schweizer Unternehmen Waffen für 640,5 Millionen Franken. Anfang Juli 2012: Fotos aus dem Kampfgebiet um die syrische Wirtschaftsmetropole […]

Read more

#6: Die TV-Auftritte von Roger Köppel

Roger Köppel verteidigt das Minarettverbot, Roger Köppel verteidigt das Bankgeheimnis: Wo immer es in deutschen TV-Talkshows Volk und Vaterland zu verteidigen gibt, ist der Verleger und Chefredaktor der «Weltwoche» nicht weit. Man reibt sich ja zuweilen gerne an seiner Meinung, aber muss er in Deutschland den Eindruck hinterlassen, das ganze Land sei wie er? Der […]

Read more

#7: Die Korruption bei der FIFA

Seit 1998 herrscht Sepp Blatter wie ein Sonnenkönig über den Weltfussballverband FIFA, der sich hoch über Zürich einen millionenteuren Hauptsitz errichtet hat und als «gemeinnütziger Verein» von allen Steuern befreit ist. Dass bei der FIFA unter Blatter die Korruption blüht wie Alpenrosen auf einer Bergwiese, hält die Zuger Staatsanwaltschaft inzwischen für bewiesen. «Es gibt in […]

Read more

#8: Die abschreckende Asylpolitik

Im Zweiten Weltkrieg schickte die Schweiz 30000 Juden an der Grenze in den Tod zurück. Nach der Aufarbeitung dieser unrühmlichen Geschichte bemühte sich das Land in den 1990er-Jahren um eine humanitäre Asylpolitik. Davon ist wenig übrig. Die Freude über den arabischen Frühling wich der Angst vor Flüchtlingen. Jetzt ist die Schweiz das kalte Herz eines […]

Read more

#9: Die Feindseligkeit gegen Deutsche

Wer vor einigen Jahren in Berlin oder Hamburg sagte, er komme aus der Schweiz, musste sich höchstens ein paar Sprüche über Diktatorengelder in Schweizer Banktresoren anhören. Heute berichten Deutsche als Erstes über latente Ablehnung bis offenen Rassismus, der ihnen beim Besuch in Zürich entgegenschlägt. Die Fremdenfeindlichkeit hat das urbane Milieu erreicht. Wie einfach es doch […]

Read more

#10: Das verklärte Selbstbild

Die Schweiz als Hort der Freiheit und Unabhängigkeit, die Neutralität als eine selbstbewusste Selbstbehauptung des Kleinstaates im Herzen Europas, mit einer direkten Demokratie, die unserer Vernunft entsprungen ist und an der sich die Welt ein Vorbild nehmen sollte. So sehen wir Schweizer uns gerne. Schön, aber Quatsch. Dass die Neutralität einst ein Diktat der europäischen […]

Read more